Faltenbehandlung/Draculatherapie

dracula  therapie

schöne Haut

durch eigenblut

Frische, staffe Haut mit mehr Stabilität

durch die Dracula Therapie


Der natürliche Alterungsprozess der Haut entsteht durch ein Ungleichgewicht zwischen dem Absterben von Hautzellen und der Produktion neuer Zellen sowie Kollagen.


Die Regenerationsfähigkeit der Haut nimmt mit dem Alter ab. Die Haut wird dünner und verliert an Elastizität. An genau diesem Punkt setzt die Dracula Therapie an.


Körpereigenes Blut und die daraus gewonnenen Wachstumsfaktoren (PRP) einzusetzen ist eine einfache und sichere Art, die körpereigenen Regenerations- und Heilungskräfte zur Verjüngung der Haut zu nutzen.


Bei der Dracula-Therapie mit Eigenblut führen die aus dem eigenen Blut gewonnenen Wachstumsfaktoren zu einer Stimulation der in der Haut vorkommenden Stammzellen.


Diese Stammzellen werden aktiviert und führen zu einer Glättung der Falten und der Produktion von neuem Kollagen.


Seit mehr als achtzehn Jahren setze ich in meiner Praxis die Eigenbluttherapie bei chronischen Erkrankungen, zur Abwehrstärkung und zur Regulation des Immunsystems ein.


Der Vorteil dieser Therapie liegt darin, dass mit eigenem Blut gearbeitet wird und somit keine Gefahr einer allergischen Reaktion, Unverträglichkeit oder Abstoßungsreaktion besteht.

Naturheilpraxis Isabella Söcker

Arnumer Kirchstraße 4

30966 Hemmingen/Arnum


Tel: 05101 925638

        mobil 0176 80868796